aktueller Wurf

Es gibt Momente im Leben, die

    auch in der Wiederholung

      nichts von ihrem Zauber

                  verlieren.

                   

Unsere Eltern

Emira-Enya

vom Schütteborn

*22.02.2016

HD A, ED normal

genomisch getestet

Unsere Glücksbärchen (G-Wurf)

                   1R / 9 H 

haben am 26.04.2020 ihr 1-Zimmer-Appartment gekündigt.

         Maximus 

von der Holstenau

*06.12.2015

HD A, ED normal, OCD Frei

genomisch getestet

unsere Ahnen

R

Einblicke in unsere Kinderstube

       

Neun schöne, intensive Wochen neigen sich dem Ende zu. Die ersten Glücksbärchen werden uns in den nächsten Tagen verlassen. Nun öffnet sich für euch eine Tür, damit ihr zusammen mit euren Familien die große, weite Welt erkunden könnt. 

Wir wünschen allen Familien ganz viele Glücksmomente mit Ihrem Sprössling!

Diese Woche hatten wir unseren ersten Tierarztbesuch, allerdings ist die Tierärztin aufgrund der derzeitigen Situation zu uns nach Hause gekommen. Nacheinander wurden wir auf den Tisch gesetzt, sie hat uns abgehorcht, angeschaut und angefasst. Dann haben wir unsere Impfe und Mikrochip bekommen. Zum Schluss gab es dann  noch eine tolle Belohnung. 

Natürlich kam auch hier das streicheln nicht zu kurz. 

Meine Ahnentafel

Emira-Enya vom Schütteborn

22.02.2016

HD-A2, ED- 0/0

 

Genomische Zuchtwerte:

GLB 104     GHD 73    GED 69

PHS SSV: A

Aufgrund der Wärme, waren wir tagsüber recht träge. Das war kein Berner Wetter selbst für uns Kleinen nicht. Hin und wieder haben wir mit unseren Pfoten im Wasser geplanscht bis wir alle nass waren. Oder wir haben uns ein kühles Plätzchen im Haus gesucht. Eines Abends konnten wir sogar den Krach eines Feuerwerks kennen lernen, jedoch hat uns das nicht gestört wir haben einfach weiter geschlafen.

Diese Woche hatten wir wettermäßig von allem etwas, mal schien die Sonne, aber wir lernten auch den Regen kennen. Das hat uns aber nicht groß gestört...

Fena unsere Nanny hat mit uns gespielt und wir hatten diese Woche außer unseren Kuschelbesuch 

einen ganz kleinen Gast. Da waren wir natürlich ganz neugierig, wir haben an den Füßchen geschnuppert und wurden von einer ganz kleinen Hand ins Fell gefasst. Dies war für uns alle eine ganz neue Erfahrung. Leider funktionierte zu diesem Zeitpunkt die Kamera nicht. 

Diese Woche waren wir bei herrlichem Sonnenwetter ganz viel draußen... wir sind hintereinander hergelaufen, haben miteinander gespielt und haben unser Spielzeug unter die Lupe genommen. Auch diese Woche gab es viele Kuscheleinheiten von lieben Besuchern.

In dieser Woche sind wir auf Entdeckungsreise gegangen. Wir haben uns mit Fena unserer Halbschwester beschnuppert, ab jetzt ist sie unsere Nanni und somit hat unsere Mama auch mal ein kleines Päuschen. 

Dann hatten wir unseren ersten Besuch, das war toll, denn wir wurden ausgiebig gestreichelt und geknuddelt. 

Und zu guter letzt haben wir unseren Außenbereich eingeweiht. Hoffentlich wird das Wetter bald besser...

Ab jetzt wird unsere Welt größer und bunter. Unser Welpenbereich wurde um die vertraute Umgebung der Wurfkiste vergrößert. Spielzeug wird untersucht und erkundet. Dennoch beseht unser Alltag hauptsächlich aus schlafen und trinken. 

Mit 12 Tagen haben wir die Augen geöffnet, damit ist unsere Sehfähigkeit aber noch nicht voll entwickelt. Anfangs erscheinen die Augen blau, da die Abschirmpigmente erst in geringer Konzentration vorhanden sind. Nach und Nach verändern sie dann ihre Farbe. Je dunkler die Augenfarbe, umso mehr Schutz vor grellem Licht. 

Unser Tagesablauf besteht weiterhin aus viel schlafen und saugen. Erste Laufversuche wurden gemeistert.

Saugen und Schlafen sind derzeitig unsere Hauptbeschäftigung. Nähe zu unseren Wurfgeschwistern, unserer Mama die sich liebevoll um uns kümmert und unseren Zuchteltern 

schafft uns Wärme und Behaglichkeit.